Chronos - Der Schöpfergott

Chronos, der Vater aller Götter und Göttinnen, ist tot, doch seine Kinder leben nichts ahnend weiter, in ihrem Paradies.
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Im Caffe in der hinteren Ecke

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Kentaro
The [Admin-God] of [Meditation]
avatar

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 06.06.10
Alter : 23
Ort : überal wo das schatten den boden berührt
Laune : in meiner Stimmung halt

BeitragThema: Im Caffe in der hinteren Ecke   Mo März 14, 2011 6:30 am

First Post

Kentaro der gerade schon seit 30 Minuten dort drinnen sass mit einem Glass Mineralwasser vor sich, versuchte sich möglichst auf nichts zu konzentrieren. Sein Motto des Moments war - Konzentrier dich auf nichts um nichts im Kopf zu haben- und er schaffte dies auch.
Plötzlich war rund herum alles ausgeblented und der grün Haarige Junge atmete regelmässig und sanft vor sich hin, als würde er schlafen.
Da kam aber auch schon eine Kellnerin die ihn sofort aus der Konzentration ziehen musste.
"Kann ich ihnen etwas bringen der Herr?"
Kentaro der etwas entäuscht überlegte nickte und antwortete knapp "Ein Mineralwasser" und lächelte freundlich.
Da kam ihm in den Sinn wiedermal auf der Uhr zu schauen die er an seinem Handgelenk hatte.
"Hime ist Heute Aber spät dran" wieder seuftze er kurz und legte seine Hände unter dem Tisch mit den äusseren Seiten aneinanders um sich wieder konzentrieren zu können.
Während er sich konzentrierte versuchte er wieder alles auszublenden nur machte er sich langsam sorgen das Orihime etwas hätte passieren können und so wurde er erneut aus der Ruhe gerissen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Orihime
The [Admin-Goddes] of [Thoughts]
avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 29.05.10
Alter : 21
Ort : Unschuldig, zart, mit Blut befleckt in den Sarg.
Laune : Meister, Meister, gib mir Rosen...und beende dieses Leid.

BeitragThema: Re: Im Caffe in der hinteren Ecke   Mo März 14, 2011 6:43 am

~First Post~

Keuchend, mit schnellen Schritten eilte Orihime die Straße entlang. Ab und an rämpelte sie dabei jemanden an, stolperte über ihre eigenen Füße, fing sich, sobald sie fiel, mit ihren Händen auf dem kalten Boden ab und versetzte sich mit diesen einen weiteren Schwung, um schneller bei Kentaro zu sein. Die beiden hatten sich schon vor einer halben Stunde verabredet, und nun war sie es, die nach Langem mal zu spät kam. Das war sonst nie ihre Art. Bitte, bitte lass ihn mir nicht böse sein!, dachte sie besorgt als sie um die Ecke rannte. Dabei hatte sie zu viel Schwung und rutschte eiskalt weg. Schleifend rutschte sie über den kalten Asphalt, ehe sie zum Halt kam. Stöhnend setzte sie sich auf und blickte auf ihr Bein. Eine kleine Schirfwunde wurde sichtbar und eine kleine Menge an Blut floss an ihrem Bein hinunter. "Ach nein!", stieß sie gestresst aus und stand wieder auf. Sie ignorierte all die fremden Blicke und streckte sich kurz, ehe sie weiter kannte.
"Kentaro!", rief sie laut, als sie nach einigen Minuten endlich im Café ankam. Hastig schritt sie auf den grünhaarigen Jungen zu und nahm gegenüber von ihm Platz. Keuchend holte sie Luft ehe sie ihren Kopf seufzend auf den Tisch legte. "Es tut mir leid, aber du kennst mich ja. Ich war noch beim Training und plötzlich war die Zeit weg. Und auf den Weg hier her hat es mich noch hingelegt." Schnell setzte sie sich wieder auf und schenkte ihrem besten Freund ein Lächeln. "Entschuldige."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://chronos-his-world.forumsfree.de
Kentaro
The [Admin-God] of [Meditation]
avatar

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 06.06.10
Alter : 23
Ort : überal wo das schatten den boden berührt
Laune : in meiner Stimmung halt

BeitragThema: Re: Im Caffe in der hinteren Ecke   Mo März 14, 2011 9:47 am

Kentaro bemerkte noch bevor Orihime überhaupt in das Lokal getreten war ihre Presenz.
Schnell wandte er sich dem Eingang zu und winkte ihr halbwegs lächelnd zu als sie kam.
"Hime. Schon okay ich bin nicht böse, böse gibt schlechten Einfluss und stört das Meditieren. Also versuche ich es nicht durchdringen zu lassen"
er sah sie an und hörte ihr zu. Wiedereinmal war Orihime wohl beim herlaufen umgefallen. Kentaro beugte sich kurz und sah auf ihre Knie die ansonsten meistens Blutverströmt oder ganz blau waren.
"Hast du dich verletz?" fragte er nach und schon kam die Kellnerin wieder mit einem Glass. Als sie das Orihime bemerkte lächelte diese und meinte kurz "Kann ich den auch ihnen etws bringen Miss?" und wartete auf Orihime's Antwort.
Während Die Kellnerin und Orihime Blicke austauschten betrachtete Kentaro Hime von praktisch allen Ansichten doch mit geschlossenem Mund. Seine grünen Augen funkelteun und als die Kellnerin weg war fragte er noch nach "Wie war dein Tag so?" ansonsten war er eigentlich nicht der vielaussagende Typ. Nur manchmal hatte sogar er das bedürfniss viel zu reden, wobei das viel für andere wenig war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Orihime
The [Admin-Goddes] of [Thoughts]
avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 29.05.10
Alter : 21
Ort : Unschuldig, zart, mit Blut befleckt in den Sarg.
Laune : Meister, Meister, gib mir Rosen...und beende dieses Leid.

BeitragThema: Re: Im Caffe in der hinteren Ecke   Mo März 14, 2011 10:00 am

Wissend nickte Orihime, als die Kentaro zuhörte. Es störte sie nicht, dass er dauernd vom Meditieren sprach, im Gegenteil, es erfreute sie. Es war so selten, dass der Grünhaarige überhaupt sprach, da freute es sie, wenn er von sich selbst redete. Sie mochte es nicht, ihm so sehr auf die Nerven gehen zu müssen -, obwohl das kaum möglich war -, damit er endlich sprach. "Yups. Müsstest du doch eigentlich gewohnt sein, oder? Ich mein, es gibt kein Treffen, an dem ich nicht mit Kratzer, blauen Flecken oder blutüberströmt zu einem unserer Treffen komme.", zuckte sie mit den Schultern und tippte ungedulig auf ihrer Wunde rum. Mehrmals zuckte sie schmerzvoll zusammen, und verzog das Gesicht. Sie mochte es einfach nicht, wenn irgendwelche Wunden offen waren und zu lange dauern um zu verheilen.
Fragend, fast schon verwirrt, blickte die Orangehaarige zu der Bedienung, welche sie nett anlächelte. "Ähm..ein Eiscafé bitte.", lächelte sie. Sofort nickte die Angestellte und verschwand. Orihime lachte leise und zuckte mit den Schultern. "Nicht besonders spannend. Ich war beim Training, dann hab ich dort wieder Chaos angerichtet, und letztendlich bin ich gefallen. Siehe da, ich lebe noch. Und deiner?", grinste sie. Sie mochte es einfach, mit Kentaro zu reden. Auch wenn er still war, wusste sie beinahe alles über ihn. Schritte näherten sich und plötzlich stellte man ein Glas vor Orihime ab. Es dauerte eine Weile, bis sie realisierte, dass es sich hierbei um ihre Bestellung handelte. Dankend nickte sie und blickte wieder zu Kentaro.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://chronos-his-world.forumsfree.de
Kentaro
The [Admin-God] of [Meditation]
avatar

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 06.06.10
Alter : 23
Ort : überal wo das schatten den boden berührt
Laune : in meiner Stimmung halt

BeitragThema: Re: Im Caffe in der hinteren Ecke   Mo März 14, 2011 10:12 am

Kentaro sass ruihg vor sich hin und betrachtete Orihime während sie sprach. Er Antwortete nicht stattdessen nahm er aus seiner Tasche ine Salbe und einen Verband heraus.
Er näherte sich Orihime's Bein und fing an ohne vorwarnung es zu verartzen. Zuerst sprühte er einen kalten und nicht brennender Mittel drauf um dann noch die Salbe drauf zureiben und den Verband rumzuwickeln.
Dann sah er hoch zu Orihime. Eigentlich sprach er mehr mit Taten als mit Worten was sie schon wusste. Und auch wusste sie was er den ganzen Tag machte. Meditieren, Essen, joggen ab und zu und wieder seine innere Ruhe suchen.
"Du kennst mich, du weisst was ich so tuhe" er stellte sich wieder normal auf sein Stuhl hin und trank ein Schluck seiner Wasser's.
Kentaro's Ausdruck war noch nie sonderlich vielaussagend aber seine Augen sprachen wie ein Duden oder ein Lexikon vor sich hin wenn man sie genauer betrachtete.
"Hast du lust Heute Abend wiedermal bei mir ein Film zu gucken?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Orihime
The [Admin-Goddes] of [Thoughts]
avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 29.05.10
Alter : 21
Ort : Unschuldig, zart, mit Blut befleckt in den Sarg.
Laune : Meister, Meister, gib mir Rosen...und beende dieses Leid.

BeitragThema: Re: Im Caffe in der hinteren Ecke   Mo März 14, 2011 10:45 am

Ihr Gesicht nahm Farbe an, als sich Kentaro daran machte, ihr Bein zu verarzten. Es war für sie zwar nichts Neues, doch war es ihr schon immer unangenehm gewesen, da sie so immer das Gefühl bekam, ihm etwas schuldig zu sein. Stumm schüttelte sie ihren Kopf. "Ken!", rief sie vorwurfsvoll den Namen des Grünhaarigen aus, als er den Verband um ihr Bein wickelte. Die Salbe und auch das Spray waren eiskalt, und genau diese Kälte drang durch die Wunde bis zu ihren Knochen, legte sich auf diesen und ließ sie schaudern. Sie zögerte bevor sie ihm zustimmend zunickte. Ja, das tat sie wirklich. Kentaro tat immer das selbe, er hatte beinahe schon seinen festen Tagesablauf.
Orihime starrte noch eine Weile auf den Verband, der nun ihr Bein schmückte, ehe sie ihr Röhrchen in den Mund nahm und so einen Schluck ihres Eiscafés nahm. "Einen Film? Ja, klar. Wieso nicht? Ich hab praktisch nur darauf gewartet, dass du endlich mal fragst!", lachte sie und trank ihr Getränk leer. Kurz herrschte Stille zwischen den beiden, da Orihime ihren Blick wieder auf ihren Verband fixierte. Ungebuld packte sie. Wieder tippte sie mit ihrem Finger auf der Wunde rum, in der Hoffnung, dass sie so schneller verheilte. "Geh zu, bitte! Geh heil! Das macht unschöne Beine!", sprach sie auf ihr Knie ein. Schmollend blickte sie wieder zu Kentaro. "Mach, dass es weggeht."

_________________
Out of Mind_______________Out of Space

Out of everything..but always in my Heart
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://chronos-his-world.forumsfree.de
Kentaro
The [Admin-God] of [Meditation]
avatar

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 06.06.10
Alter : 23
Ort : überal wo das schatten den boden berührt
Laune : in meiner Stimmung halt

BeitragThema: Re: Im Caffe in der hinteren Ecke   Mo März 14, 2011 12:10 pm

Kentaro beachtete Orihime's Gesichts Ausdruck und dessen Farbe gar nicht weiter. Ihr war das wohl sogar vielleicht einbischen peinlich da sie ja sonst die starke Frau war die aber oftmals jammerte.
Als Orihime zunickte lächelte Kentaro erleichert und sah wieder auf sein Glass Wasser. Kurz konzentrierte er sich ohne zu bemerken fixierte er das Wasser nur an. Und da vibrierte es ganz fein das ein blosses MenschenAuge es nicht hätte sehen können. Als dann Orihime zu dem Film zusagte lächelte Kentaro nochmals uns lehnte sich zurück.
" Bei mir brauchst du eben Geduld... das ist eine wichtige Regel wenn man gut meditieren will. Und .. was für ein Film wilst du dir den anschauen??" er sah Orihime direkt in die Augen. Seine grünen Augen waren zu ihren in einem nahezu krassen kontrast miteinander das er sich oft fragte wie es eigentlich dazu kam das sich zwei so extreme Gegensätze so angezogen fühlen würden.
~Ich werde das Altägliche Abend Programm wohl ausfallen lassen um mit Orihime Zeit verbringen zu können. Sonst verbringe ich ja nurnoch Zeit mit der Ruhe als mit den richtig wichtigen Dingen~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Orihime
The [Admin-Goddes] of [Thoughts]
avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 29.05.10
Alter : 21
Ort : Unschuldig, zart, mit Blut befleckt in den Sarg.
Laune : Meister, Meister, gib mir Rosen...und beende dieses Leid.

BeitragThema: Re: Im Caffe in der hinteren Ecke   Mo März 14, 2011 12:22 pm

Breit grinsend stand Orihime auf, um zahlen zu gehen. Dabei blieb sie ungeschickt mit ihrem Fuß am Stuhlbein hängen und flog der Länge nach hin. All die Gespräche im Café verstummten und sie spürte förmlich, wie jeder Blick auf sie gerichtet war. Laut seufzend ließ Orihime ihren Kopf hängen, als sie sich langsam aufsetzte. "Heute ist wohl wirklich nicht mein Tag.", lachte sie leise. Ihr war das schon gar nicht mehr peinlich, sie war es gewohnt. Es gehörte beinahe zu ihrem Alltag immer hinzufliegen oder sich in den Finger zu schneiden. Hastig, ohne auf den Blick von Kentaro zu achten, stand sie wieder auf und huschte zur Kasse. "Alles in Ordnung bei dir? Das sah schmerzhaft aus.", lächelte die Bedienung höflich. Schnell schüttelte die Orangehaarige den Kopf. "Ach was. Geht schon. Nun ja..", sie stoppte kurz und blickte auf ihr Knie. Leicht sikkerte das Blut durch den Verband. Das ist doch nicht wahr!, jammerte sie in Gedanken. "Sicher?" "Ja. Ja, alles bestens!", lächelte sie wieder und überreichte der Bedienung das Geld. "Stimmt so.", winkte sie und eilte zurück zu Kentaro. Diesen packte sie an der Hand und zog ihn sofort hinter sich her. "Ich will am liebsten alle möglichen sehen. Die ganze Nacht!" Ohne weiter auf ihr Tempo, oder Kentaro zu achten, rannte Orihime unbeirrt weiter.


>>go to Kentaro <3 <<
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://chronos-his-world.forumsfree.de
Hitsugaya Toushiro

avatar

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 12.07.11
Alter : 18
Ort : Geht niemanden was an
Laune : Willst du nicht wissen

BeitragThema: Re: Im Caffe in der hinteren Ecke   Fr Jul 15, 2011 1:07 am

<-- Engelsbrunnen, Direkt am Brunnen

Hitsugaya ging durch die Straßen und dann ins Cafe. Er setzte sich auf einen freien Tisch und wartete auf Sayuri. Die Bedienung kam und er sagte "Einen Tee bitte" danach jammerte der weißhaarige in Gedanken ~Oh Mann wo steckt sie den nur~ er beachtete die anderen Leute nicht und lümmelte am Tisch herum. ~Warum braucht Sammy so lang~ dachte sich Hitsugaya und schloss die Augen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sayuri Sakura

avatar

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 14.07.11
Alter : 19
Ort : dort wo pflanzen sind
Laune : tierfreudlich

BeitragThema: Re: Im Caffe in der hinteren Ecke   Fr Jul 15, 2011 1:12 am

<-- Engelsbrunnen, Direkt am Brunnen

Das Mädchen rannte die Straßen entlang und ging dann ins Cafe,sie ging zum weißhaarigen und sagte "So bin hier" sie setzte sich nieder und blickte zu ihren Freund ,der aussah als wäre er tot. "Hey Shiro wach auf du Schlafnase" sagte sie leise und ein wenig wütend.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hitsugaya Toushiro

avatar

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 12.07.11
Alter : 18
Ort : Geht niemanden was an
Laune : Willst du nicht wissen

BeitragThema: Re: Im Caffe in der hinteren Ecke   Fr Jul 15, 2011 1:27 am

Die Bedienung und stellte Hitsugaya den Tee auf den Tisch. "Danke" sagte der weißhaarige Junge und hatte noch immer die Augen geschlossen. Er sagte zu Sayuri "Ich schlafe nicht" er klang ein wenig wütend aber dann klang er wieder normal.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sayuri Sakura

avatar

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 14.07.11
Alter : 19
Ort : dort wo pflanzen sind
Laune : tierfreudlich

BeitragThema: Re: Im Caffe in der hinteren Ecke   Fr Jul 15, 2011 1:37 am

"Das ist mir irgendwie nicht egal" sagte das Mädchen und lächelte. Bevor die Bedienung ging sagte sie "Für mich noch bitte einen Kaffee" als die Bedienung ging schupste Sayuri ihren Freund leicht und sagte "Schlafmütze, Schlafmütze du bist eine Schlafmütze
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hitsugaya Toushiro

avatar

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 12.07.11
Alter : 18
Ort : Geht niemanden was an
Laune : Willst du nicht wissen

BeitragThema: Re: Im Caffe in der hinteren Ecke   Fr Jul 15, 2011 1:44 am

"Ja ich habs kapiert kannst wieder aufhören Sammy" sagte Hitsugaya und hört mit seinen MP3 Player Musik. Er sah zu Sayuri und trank dabei seinen Tee. "Und hast du noch immer den Ring was ich dir in der Volksschule gegeben hab?" dann sah er auf ihre Hand und sah den Ring. Ein normaler Ring mit einen W es funkelt wegen den Steinen so. "Na erinnert dich der an die Wave die uns einmal ins Meer gezogen hat?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sayuri Sakura

avatar

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 14.07.11
Alter : 19
Ort : dort wo pflanzen sind
Laune : tierfreudlich

BeitragThema: Re: Im Caffe in der hinteren Ecke   Fr Jul 15, 2011 1:50 am

"Ich erinnere mich noch daran keine Angst aber warum fror dann das Wasser ein?? Ach war bestimmt nur zufall." sagte Sayuri und grinste leicht. Die Bedienung kam mit dem Kaffee und stellte ihn auf den Tisch. "Danke" sagte Sayuri und trank ihren Kaffee. "Welche Musik hörst du?" fragte sie ihren Freund.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hitsugaya Toushiro

avatar

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 12.07.11
Alter : 18
Ort : Geht niemanden was an
Laune : Willst du nicht wissen

BeitragThema: Re: Im Caffe in der hinteren Ecke   Fr Jul 15, 2011 1:55 am

"Musik eben nicht solche frohen aber auch nicht solche traurigen" sagte Hitsugaya und trank seinen Tee aus. "Aber dass das Wasser einfror nur ,weil ich fast ertrunken bin ist unmöglich alles war ein einziger Zufall Sammy nichts weiter" seine Worte waren leer und hatten nichts zu bedeuten.


Zuletzt von Hitsugaya Toushiro am Fr Jul 15, 2011 8:41 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sayuri Sakura

avatar

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 14.07.11
Alter : 19
Ort : dort wo pflanzen sind
Laune : tierfreudlich

BeitragThema: Re: Im Caffe in der hinteren Ecke   Fr Jul 15, 2011 1:59 am

"Aber seit dem bist du mürrisch und früher" sagte Sayuri und trank auch ihren Kaffee aus. ~Seit diesem Tag hat er sich stark verändert~ dachte sich das Mädchen enttäuscht und wartete ab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hitsugaya Toushiro

avatar

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 12.07.11
Alter : 18
Ort : Geht niemanden was an
Laune : Willst du nicht wissen

BeitragThema: Re: Im Caffe in der hinteren Ecke   Fr Jul 15, 2011 2:02 am

"Nichts aber" sagte Hitsugaya und ging zahlen. Danach sagte er "Ich hab mich nicht verändert und aus komm gehen wir" er streckte seine Hand nach seiner Freundin und wartete ab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sayuri Sakura

avatar

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 14.07.11
Alter : 19
Ort : dort wo pflanzen sind
Laune : tierfreudlich

BeitragThema: Re: Im Caffe in der hinteren Ecke   Fr Jul 15, 2011 2:04 am

"Ok lass uns gehen" sagte Sayuri und nahm seine Hand. "Wo wollen wir den hingehen?" fragte sie ihren Freund und wartete gespannt ab doch sie lächelte ihren Freund weiter an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hitsugaya Toushiro

avatar

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 12.07.11
Alter : 18
Ort : Geht niemanden was an
Laune : Willst du nicht wissen

BeitragThema: Re: Im Caffe in der hinteren Ecke   Fr Jul 15, 2011 2:12 am

"Weiß ich noch nicht aber wir gehen" sagte der weißhaarige Junge und zog seine Freundin hinter sich her. Durch die Straßen zu einen ruhigen Ort ,wo sie Ruhe und Frieden sehen können.

--> Engelsbrunnen, Direkt am Brunnen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Im Caffe in der hinteren Ecke   

Nach oben Nach unten
 
Im Caffe in der hinteren Ecke
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Foto Ecke
» Die ashige Ecke
» Stadtchronik von Illysis
» Kaffeebecher?!
» staarlxght's Otaku Ecke

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Chronos - Der Schöpfergott :: :| The Paradies of the Gods |: :: Die Stadt :: Café La Crema-
Gehe zu: